Heimatverein Zwebendorf e.V.

Wettersprüche für Februar

Wenn’s im Hornung (Februar) tüchtig schneit, im Sommer der Roggen gut gedeiht.

Treibt Schneegestöber um Lichtmess den Bauer ins Haus, sucht der Frühling als Start den Matthiastag
aus, doch lacht mild die Sonne vom Himmelszelt, noch bis um Tiburtius Schnee einfällt.

Fegt Schnee zu Lichtmess über Wiesen und Weiden, wird ab Sankt Roman der Frost diese meiden.

Kälte mit Schneesturm am Lichtmesstag, den Lenz bärenstark zu machen vermag.

Kommen um Lichtmess schon Frühlingstage, werden Frost und Schnee bis April noch zur Plage.

Sankt Blasius heilt nicht nur Hals und Rachen, er bringt mit viel Wind den Müller zum Lachen.

Beschert Agatha Warmluft und Regen statt kaltem Schnee, sieht’s traurig aus um Früchte, Korn und Klee.


Mariä Lichtmess 02.02.
Romanus 28.02.
Blasius 03.02.
Tiburtius 14.04.
Agatha von Catania 05.02.
Matthias 24.02.

Sie interessieren sich für die Chronik von Zwebendorf?
Anfrage unter 034602-404042 oder -52215, Unkostenbeitrag
6,00 €